Burg- und Klosterfest Oybin 2011

Festival / Konzert Unterhaltung Familien- / Kinderveranstaltungen Sonstiges
Veranstaltenstermin: 

Beschreibung der Veranstaltung: 

Entstanden aus dem Engagement der Akteure und Burgmitarbeiter , ist das Burg- und Klosterfest ohne Zweifel, traditionell am zweiten Juliwochenende seit nunmehr fünf Jahren, ein Höhepunkt der Sommersaison.
Besonders für Kulturliebhaber, Freunde des Mittelalters, Ausflügler, sowie Jene, die ein buntes Treiben lieben.
Das Burg- und Klosterfest Oybin bietet während der Ferienzeit in Sachsen eine Vielzahl von Möglichkeiten für Familien, einzelne Besucher und Kindergruppen, Tage voller Aktionen und Erlebnisse zu genießen.
Ein Grund, sich das Zittauer Gebirge für dieses Festwochenende einzuplanen, denn auf dem Oybin geht’s rund.

Jeder kommt auf seine Kosten.
So wird das Fest am Freitag 18.00 Uhr beginnen. Wer eher den Oybin besucht, wird feststellen, dass bereits die Händler und Handwerker ab 13.00 Uhr ihren Handelsplatz bezogen haben und ihre Waren feil bieten, der Marktbetrieb darf schon ab Mittag laufen.
Dudelsack- und Trommelklänge lassen bereits ahnen, was in den nächsten Tagen laut und hautnah zu hören sein wird.
Gesellig geht der Abend beim Lagerfeuer mitten unter Rittern, Handelsleuten und der Burgherrschaft bei Wein, Gesang, Tanz und deftiger Stimmung zur Neige. Es spielt die Musik-Gruppe „Handl“ aus Jablonec.
Bei Regen bietet die Burgtaverne den richtigen Platz.

Der zweite Tag lädt zum Handeln und Wandeln ein, die Markt- und Handwerksleute aus der Region geben sich ein Stelldichein mit der Burgherrschaft, die zum mittelalterlichen Treiben lädt. Wettkämpfe im Bogen- und Armbrustschießen, Geschicklichkeitsaufgaben und kleine Stationen für Kinder sind dabei zu bestreiten. Immer wieder werden Ritter und Burgfräuleins von der Burgherrschaft gekürt.
Alte Handwerkskunst, Gaukeleien, Sklavenmarkt und Ritterpatrouillen dürfen nicht fehlen. Die Kleinen u. Kindgebliebenen lauschen den alten Geschichten und Sagen aus verstaubten Büchern der Märchen- und Sagenamme.
Wem es zu heiß wird, dem bieten die Baderinnen eine Abkühlung im Zuber, wobei nicht nur der Badende seinen Spaß haben wird! Die Zukunft wird in Runen gelesen, wenn man sich zu „Hexana“ begibt oder im „Heilerzelt“ bei Katharin seine Körperenergien ordnen lässt.
In edler Gewandung darf sich ein Jeder zeigen und auch vor historischer Kulisse von der Malerin verewigen lassen. Hohe Gäste wie Kaiser Karl IV. und die Gabeler Straßen- Gilde werden erwartet.
Am Samstagabend sollte man sich beizeiten einfinden, um sich die besten Plätze zu sichern, für das Abendprogramm mit „ Theatertruppe Kurzweyl “, die bereits seit zwei Jahren das Burgtheater gestalten und bekannt sind vom Zittauer Kellertheater und den Aufführungen im Salzhaus.
Zwei mal wird ein Zwei-Personen-Stück mit historischem Hintergrund dargeboten. Wobei alte Deutsche Literatur beim „ Hexenlied“ von Ernst v. Wildenbruch und ein sehr beliebtes Stück mit regionalen Legenden und Romantendenzen zu sehen sein wird „ Bruder Vincentius und das verflixte XI. Gebot“.
Bei dem anschließenden Konzert des Duo’s AsA Tru mit Phias Pendragon und Burni dem Weltenbummler, kocht die Stimmung hoch.
Mit der nachfolgenden Mystischen Feuershow, die durch eine orientalische Tänzerin eröffnet und begleitet wird von einem fesselnden Klang von Sackpfeifen und Trommeln des „ Phias Pendragon“- der Drache, steigt die Stimmung zum absoluten Höhepunkt und ergießt sich in ein Finale zur Mitternacht, wo alle Darsteller zeigen was sie können.
Wie begonnen- so wird es enden, am Sonntag, nach einem weiteren Markttag und lustigem Treiben, gibt es noch eine besondere Attraktion, die uns langsam wieder in die heutige Zeit bringen wird. Die Oberlausitzer Artistik- Show ist eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen aus unserem Kreis, die mit Seilartistik, Kautschukdarbietungen und Hochrädern unsere Gäste begeistern wird. Außerdem sind an diesem Nachmittag heimische Greifvögel hautnah zu bestaunen und zu streicheln. Die zahmen Tiere werden von der Oberlausitzer Greifvogelwarte Lawalde präsentiert.
Für Freunde der zärtlich- süßen Klänge spielt die Harfe in der Klosterkirche und leitet den Ausklang von diesem Fest ein.

Vorverkaufsstellen: TI Oybin, TI Zittau, TI Jonsdorf
Veranstalter: Fremdenverkehrsbetrieb Oybin, 035844- 73311
Organisation: O-See Tours Simone Richter, kontakt@burg-oybin.de

Achtung: Änderungen vorbehalten!
Autor: Simone Richter, O-See Tours

Ort: 

Eintritt: 

Placený vstup / Bezahlt Eintrag
EintrittPreis [CZK]Preis [EUR]
Zwei-Tages- Karte von 9 – 18 Uhr (ohne Abendveranstaltung)
7.00
Ein- Tages- Karte von 9 – 18 Uhr (ohne Abendveranstaltung)
5.00
Kinder bis 16 Jahre sind kostenfrei! ( außer Abendveranstaltung)
0.00
Abendveranstaltungen ab 18.00 Uhr (Burgtheater, Konzert, Feuershow) VVK
8.00
Abendveranstaltungen ab 18.00 Uhr (Burgtheater, Konzert, Feuershow) AK
10.00
Kombi- Karte 1 Tag + Abend
12.00
Kombi- Karte 2 Tage + Abend
16.00

Anhang: 

Vernastaltungskategorien: 

Festival / Konzert, Unterhaltung, Familien- / Kinderveranstaltungen, Sonstiges